Grundsätzliches vor der Hundeadoption

Hunde können wertvolle Partner auf Lebenszeit sein, wenn man verantwortungsvoll mit ihnen umgeht, ihre „Sprache“ versteht und auf ihre Bedürfnisse achtet. Überlegen Sie immer sorgfältig und gründlich, ob Sie und ALLE anderen Familienmitglieder tatsächlich  und langfristig dazu bereit sind, ein Hundeleben lang für das ausgewählte Tier da zu sein, sich einzusetzen, es menschlich, medizinisch und finanziell zu versorgen und dafür auch mal Kompromisse einzugehen!

 

Stellen Sie sich vor der Anschaffung eines Hundes immer folgende Fragen:

 

  • Kann ich den Hund sein ganzes Leben lang behalten und versorgen?
  • Sind alle Familienangehörigen / Mitbewohner mit genau diesem Hund einverstanden?
  • Bekomme ich die Genehmigung meines Vermieters zur Hundehaltung?
  • Habe ich die finanziellen Mittel für Pflege, gutes Hundefutter und anfallende Tierarztkosten (die schnell mal in den vierstelligen Bereich gehen können)?
  • Weiß ich, welche monatlichen Kosten auf mich zukommen können?
  • Kann und möchte ich täglich ausreichend Zeit für das Tier aufbringen?
  • Was mache ich im Urlaub oder bei Krankheit mit dem Hund?
  • Kann ich auf liebgewonnene Dinge oder Gewohnheiten zugunsten meines Hundes verzichten?
  • Bin ich dazu bereit, mich auch bei neuen oder schon bestehenden Problemen immer wieder für meinen Hund zu entscheiden, mich fortzubilden, Lösungen zu erarbeiten und mich dabei (wenn nötig) auf die Hilfe von Trainern / Tierärzten einzulassen?

 

Sollten Sie mit einem der genannten Punkte Schwierigkeiten haben, denken Sie bitte noch einmal gründlich über den Hundewunsch nach und stellen Sie ihn gegebenenfalls einfach noch ein wenig zurück bis alle Punkte geklärt sind.