Milou ~Vermittlungshilfe~

Name
Milou
Rasse
Mischling (Deutscher Schäferhund – Rhodesian Ridgeback)
Alter
6 Jahre alt
Größe / Gewicht
groß / aktuell 30 kg
Geschlecht
Rüde

Deutscher Schäferhund – Ridgeback Mix sucht neues Zuhause

Ich suche schweren Herzens für meinen 6 jährigen Milou ein neues zu Hause.

Ich bin mit Milou komplett alleine und finde keine Betreuungsmöglichkeiten, da er unerfahrene Leute überfordern kann, er ist ein „Leinenpöbler“, daran arbeiten wir. Da ich mich jedoch beruflich verändern muss, kann ich seinen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden.

Milou ist gechipt, geimpft, hat kein HD und wiegt 30kg. Er ist nicht kastriert (HundetrainerInnen rieten davon ab, da Milou als Welpe sehr unsicher war).

Positives an Milou:

  • er liebt seine(n) Menschen und baut eine enge Beziehung zu ihnen auf
  • er ist ziemlich schlau und möchte gerne beschäftigt werden
  • er ist sehr gerne draußen und geht gern spazieren (solang keine Hunde in der Nähe sind auch problemlos ohne Leine)
  • er hat keine Probleme auch längere Strecken Auto zu fahren; Zugfahren kennt er auch
  • sobald Menschen „dazu gehören“ (= in der Wohnung/im Haus sind) ist er zu allen Menschen freundlich (manchmal etwas aufdringlich), lässt sich überall anfassen, etc.
  • wir laufen regelmäßig 8-12km, „normales ausgiebiges Spazierengehen“ findet er aber genauso toll
  • er läuft bei mir gut an der Leine; bei neuen Personen testet er aus ob Ziehen „nicht auch ok ist“

Herausforderungen mit Milou:

  • er war bereits als Welpe ein „Leinenpöbler“. Auch wenn es mittlerweile viel besser geworden ist, darf eine gewisse Distanz noch immer nicht unterschritten werden, da er sonst nach vorne geht und bellt (er hat jedoch noch nie gebissen, wurde allerdings selbst schon einmal gebissen)
  • mit Geduld und u.U. zu Beginn einem Maulkorb kann er sich durchaus mit Hunden (Hündinnen oder kastrierte Rüden) arrangieren; allerdings ist er am Anfang sehr aufdringlich, was viele Hunde verständlicherweise nicht mögen
  • Alleinbleiben: Nach einer Eingewöhnungszeit, Geduld und richtigem Aufbau kann Milou stundenweise alleine bleiben (u.U. jault und winselt er dann manchmal etwas, hat jedoch noch nie etwas zerstört, er beruhigt sich dann schnell wieder). Gern würde er aber 24h nah bei seinen/-m Menschen sein dürfen
  • ihn mal spontan in eine Hundepension oder Hunde-unerfahrenen Leuten zu geben ist eher kritisch (Hundepension problematisch wegen fehlender Kastration aber auch seinem Sozialverhalten)
  • u.U. hat er eine Futtermittelallergie, die sich in häufigerem Kratzen äußert und die ich gerade durch eine Umstellung des Futters (Ausschlussdiät) zu lindern versuche (Updates kommen noch)

Meine Wünsche für das neue Zuhause:

  • hundeerfahrene Personen, die Geduld und Interesse haben mit ihm weiter zu arbeiten, viel Zeit mit Milou verbringen (aktiv: lange Spaziergänge/ Wanderungen, auch Kopfarbeit wie Mantrailing, Suchspiele, etc. passiv: viel Zeit zuhause z.B. durch Home-Office oder Teilzeitjob, die Milou nah an und mit „seinen Menschen“ verbringen darf)
  • ländliche Gegend, im Idealfall mit Garten oder Grundstück
  • keine Katzen, kleine Tiere oder kleine Kinder im Haushalt
  • die finanziellen Mittel für Tierarztkosten und evtl. Trainingsstunden, etc. aufkommen zu können

Wo kann Milou einen wunderbaren Platz finden?

Er ist ein treuer Begleiter und soll ausschließlich in einem Für-Immer – Zuhause ankommen dürfen.

Solltest Du Zeit, Erfahrung und Lust haben, mit Milou die 2. Hälfte seines Lebens zu begehen, melde Dich gerne unter benedikt.simon@posteo.de oder 0176-32222880.

Milou wird nicht über die Hundenothilfe OWL e.V. vermittelt, alle aktuellen Informationen zum Hund stammen von seinen jetzigen Besitzern / Vermittlern. Bei Interesse an Milou melden Sie sich bitte direkt unter der oben angegebenen Kontaktmöglichkeit.