Lola

Cocker Spaniel – Hündin Lola ist eine freundliche Lady in gestandenem Alter. Sie wurde im Januar 2006 geboren, geht also in großen Schritten auf das stolze Alter von 16 Jahren zu.

Als Lolas Besitzerin Mitte 2021 aus gesundheitlichen Gründen spontan in ein Pflegeheim ziehen musste, wurde Lola zunächst im Tierheim abgegeben. Dort war sie aber sichtlich unglücklich und gestresst. Zufällig war eine unserer ehemaligen Pflegestellen eine gute Nachbarin und Bekannte von Lolas Besitzerin und erklärte sich sofort bereit, die alte Hundedame aufzunehmen. So zog Lola im Spätsommer 2021 als Dauerpflegehündin der Hundenothilfe OWL e.V. zurück in die vertraute Nachbarschaft in “ihr” Viertel.

Leider war es ihrem Frauchen wohl schon eine Weile im Alltag schwergefallen, sich umfassend um alle gesundheitlichen Baustellen zu kümmern, die sich rasse- und altersbedingt zeigten. Lola litt unter einem hartnäckigen Hautpilz, der in den Ohren und an verschiedenen anderen Stellen des Körpers nässende entzündete Ekzeme verursachte. Daher musste sie über viele Wochen jeden zweiten Tag mit einem speziellen Shampoo gewaschen werden. In einer OP wurden Lolas marode Zähne saniert und etliche Knubbel und Knötchen entfernt, die sich glücklicherweise fast alle als Alterswarzen herausstellten. Ein neuer Knubbel macht uns ganz aktuell Sorgen, ist allerdings schon in Abklärung.

Lola hat eine Lebensmittelunverträglichkeit und bekommt deshalb nur Pferdefleisch, welches sie gut verträgt. Außerdem leidet sie an Keratokonjunktivitis sicca (KCS) – eine dauerhafte Entzündung von Hornhaut (Keratitis) und Bindehaut (Konjunktivitis), da Lolas Auge nicht ausreichend Tränenflüssigkeit produzieren kann. Auch dies wird im Rahmen der Möglichkeiten dauerhaft behandelt.

Die vielen Behandlungen an ihrem Körper hat die kleine Hunde-Oma ganz tapfer mitgemacht und durchgestanden und sich in den letzten Monaten gut erholt. Altersgemäß schläft Lady Lola im Alltag zwar viel und lange, zuckelt aber auch liebend gerne noch ihre altbekannten Runden. Manchmal fällt ihr zwischendurch wieder ein, dass sie ja eigentlich ein Jagdhund ist, dann versucht sie doch noch mal ihr Glück bei der Vogeljagd. Altersbedingt ist die Gute zwar nahezu taub, kann aber unabhängig davon auch schon mal ziemlich stur sein, wenn es nicht nach ihrer Nase geht.

Lola ist mit anderen Hunden verträglich und kommt prima mit den beiden Katzen aus, die zusammen mit ihr in der Pflegestelle leben.

Wir freuen uns, dass Lola zurück in ihrer vertrauten Umgebung ist und wünschen Ihr und ihrem Pflegefrauchen noch eine möglichst lange, schöne und beschwerdefreie Zeit zusammen. 🧡

Da durch die Versorgung unserer Dauerpflegehunde ständig und vor Allem langfristig hohe Kosten für die medizinische Versorgung, Medikamente, Spezialfutter usw. anfallen, freuen wir uns ganz besonders über jeden Cent, mit dem Sie unsere besonderen Dauer-„Notfelle“ unterstützen und uns so dabei helfen, sie dauerhaft optimal zu versorgen.

Wenn Sie an einer längerfristigen (Futter-) Patenschaft oder regelmäßigen Spenden für Lola interessiert sind, melden Sie sich gerne direkt bei uns per Telefon unter 0521 – 40601 / 0521 – 30437450 oder per Email an kontakt (at) hundenothilfe-owl.de um gemeinsam alles Weitere persönlich zu besprechen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen selbstverständlich eine Spendenquittung aus.