Tierschutz und COVID -19

Update Herbst 2021

Liebe Freunde der Hundenothilfe OWL,

ein “verrücktes” Pandemie-Jahr liegt seit dem letzten Update hinter uns.

Von November 2020 bis zum Frühling 2021 waren wir coronabedingt gezwungen, unsere Vermittlungstätigkeit noch einmal stark herunterzuschrauben, auch unsere geplante Mitgliederversammlung musste erneut auf den Herbst verschoben werden. Nach Ostern konnten wir dann langsam und vorsichtig wieder durchstarten – immer im Rahmen der gebotenen Abstands- und Hygieneregeln und trotz aller Widrigkeiten und finanzieller Einbußen, die Corona so mit sich brachte.

In der ersten Hälfte des Jahres konnten wir glücklicherweise vermehrt unsere Tierschutzkollegen der Tierhilfe Hoffnung e.V. unterstützen, die in der Smeura in Rumänien eine regelrechte Welpenschwemme erlebten und teilweise am absoluten Maximum ihrer Kapazitäten alles gaben um dieser Herr zu werden. Seit Anfang des Sommers erreichen uns aber auch wieder verstärkt Hilferufe aus der Region OWL – darunter viele Hunde in hohem Alter, die durch Krankheit oder Tod ihrer Besitzer*innen ihr Zuhause verloren haben oder aus schlechter Haltung stammen.

Von der großen Rückgabe-Schwemme der zu Corona-Zeiten unüberlegt angeschafften Hunde haben wir uns – wie vermutlich alle Tierschutzvereine – natürlich gefürchtet. Und tatsächlich erreichen uns auch immer wieder zwischendurch Anfragen zur Aufnahme von Hunden, die man wohl dieser Kategorie zuordnen kann, die “große Welle”, die die Tierheime bisher wohl viel stärker zu spüren bekamen als wir, blieb bei uns bisher jedoch glücklicherweise aus. Tatsächlich hatten wir stattdessen auf unterschiedlichen Wegen vermehrt mit der anderen “dunklen” Seite der hohen Nachfrage nach Hunden im letzten Jahr zutun (Stichwort illegaler Welpenhandel und Vermehrer).

Wir sind froh und glücklich darüber, dass durchweg all unsere Schützlinge, die wir in den vergangenen anderthalb Jahren vermitteln konnten, sich prima bei ihren neuen Familien eingelebt haben und dort einen guten Start in ein tolles neues Leben haben dürfen!

Wir wünschen Ihnen und uns, dass wir Alle auch weiterhin möglichst gut durch diese turbulenten Zeiten kommen, dass sich die Pandemie-Lage weiter entspannt und wir uns im kommenden Jahr dann wieder wie gewohnt auf der ein oder anderen Veranstaltung persönlich sehen und austauschen können.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Hundenothilfe OWL e.V.


Update 29.10.2020

Liebe Tierfreunde,

Corona nimmt leider wieder Fahrt auf. Auch wir müssen mit dieser Situation zum Schutz für unsere Pflegestellen, Aktiven und Interessenten im Rahmen unserer Tierschutzarbeit angemessen und verantwortungsvoll umgehen. 😷

Wir bitten daher um Verständnis, dass wir ab dem 01.11.2020 vorerst wieder “einen Gang zurückschalten”.
Sicherheit geht für uns vor, deshalb werden wir jedes Aufeinandertreffen z.B. im Rahmen von Vermittlungsgesprächen individuell mit Ihnen absprechen, anpassen oder gegebenenfalls verschieben. Bitte haben Sie ebenfalls Verständnis dafür, dass nicht alle unserer Pflegestellen und Aktiven in der aktuellen Situation dazu in der Lage sind, persönliche Gesprächs- oder Besuchstermine wahrzunehmen. Sobald die Umstände es zulassen, geht auch die Vermittlung unserer Hunde natürlich wieder ihren gewohnten Gang.

Unsere Mitgliederversammlung am 06.11.2020 muss aus den gegebenen Umständen leider ausfallen. Ein Nachholtermin wird gesucht und festgesetzt, sobald die Rahmenbedingungen die Durchführung einer Jahreshauptversammlung wieder erlauben.

Unabhängig davon sind wir natürlich auch weiterhin für Hund und Mensch in Notlagen da und unterstützen Sie gerne aktiv im Rahmen unserer Möglichkeiten. Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen haben, Hilfe benötigen oder vielleicht darüber nachdenken müssen, Ihren Hund abzugeben.

Sie erreichen uns wie gewohnt telefonisch (0521-40601/ 0521–30437450), per Email (kontakt@hundenothilfe-owl.de) und über unsere Facebookseite.

Wir wünschen Ihnen und uns Allen jede Menge Zuversicht, Resilienz, Gesundheit und alles Gute!

Ihr Team der Hundenothilfe OWL e.V.


Update 10.06.2020

Weiter geht´s!

Nachdem wir – coronabedingt – die Hundevermittlung in den letzten Wochen nahezu einstellen mussten, starten wir wieder durch. 🙂

Tierschutz beinhaltet natürlich noch viel mehr als “nur” die Vermittlung von Hunden, im Hintergrund ging unsere Arbeit auch im Shut-Down unverändert weiter, auch unsere Helfer vom Arbeitskreis der Hundenothilfe OWL e.V. waren enorm fleißig. Sie haben nicht nur Mund-Nase-Masken für uns genäht, sondern auch tolle Dinge gefertigt, die Sie sonst normalerweise auf Veranstaltungen an unserem Stand gegen eine Spende erwerben können.

Da aber bis voraussichtlich September 2020 alle größeren Veranstaltungen in NRW ausfallen, finden Sie eine Übersicht der wunderbaren Dinge nun hier –> Trotz Alledem Aktion 2020 . Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Ihnen etwas gefällt.

Wir warten gespannt auf Rüde Edgan und Hündin Sabrina von der Tierhilfe Hoffnung e.V., die heute am Abend in Bielefeld ankommen und morgen in ihre Pflegestellen umziehen.
In Kürze kommt die 16-jährige Hundeoma Julie aus dem Tierheim Minden zu uns in eine Dauerpflegestelle, in der sie dann für immer bleiben und hoffentlich noch sehr lange eine richtig gute Zeit verbringen darf.
Weitere Hunde ziehen voraussichtlich in der kommenden Woche in ihre Pflegestellen. Sobald unsere Neuankömmlinge sich etwas eingelebt haben, stellen wir sie Ihnen wie gewohnt in der Rubrik Zuhause gesucht vor.

Einige unserer Pflegestellen fallen im Zuge der Pandemie leider auch weiter auf unbestimmte Zeit aus. Haben Sie schon immer einmal darüber nachgedacht, einem Hund bis zu seiner endgültigen Vermittlung ein Zuhause auf Zeit zu schenken? Wir freuen uns immer über hundeerfahrene, zuverlässige Pflegestellen (gerne mit 20/40 Sachkundenachweis). Erste Infos dazu finden Sie hier –> Pflegestellen Gesucht!, alles Weitere besprechen wir dann gerne mit Ihnen telefonisch. ☎️

Wir wünschen einen entspannten Feiertag und ein schönes Wochenende! ⭐️


Liebe Tierfreunde,

auch uns treffen die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Einige von uns arbeiten in “systemrelevanten” Jobs, gehören zu einer der Risikogruppen oder hüten krank das Bett – die aktuelle Situation beschäftigt uns zwangsläufig in allen Lebensbereichen und auch wir müssen schauen, dass wir beruflich, im familiären Umfeld und genau so auch im Rahmen der Tierschutzarbeit für unsere Pflegestellen, Aktiven und Interessenten angemessen sicher und vorsichtig damit umgehen.

Auch wenn es online gerade etwas still um uns zu sein scheint, geht unsere Tierschutzarbeit im Hintergrund natürlich fleißig weiter.?

Anders als in einem Tierheim sind unsere Hunde ausschließlich in privaten Pflegefamilien untergebracht, die unsere Schützlinge auf dem Weg bis zu ihrer Vermittlung begleiten. Die Unterbringung in Pflegestellen hat zwar viele Vorteile für Mensch und Hund, hierdurch ergeben sich für uns aber in der aktuellen Situation auch enorme Schwierigkeiten. Besuche von Interessenten in den Pflegestellen, Vorkontrollen im neuen Zuhause usw. sind im Rahmen der Kontaktauflagen momentan nur sehr schwer bis gar nicht möglich.

Sobald die Umstände es zulassen, geht auch die Vermittlung unserer Hunde natürlich wieder ihren gewohnten Gang.

Unabhängig davon sind wir weiterhin für Hund und Mensch in Notlagen da und unterstützen Sie gerne aktiv im Rahmen unserer Möglichkeiten. Sie können Sie sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen haben, Hilfe benötigen oder vielleicht darüber nachdenken müssen, Ihren Hund abzugeben.

Sie erreichen uns wie gewohnt telefonisch (0521-40601/ 0521–30437450), per Email (kontakt@hundenothilfe-owl.de) und über unsere Facebookseite.

In Bielefeld und Umgebung haben sich in der Zwischenzeit viele tolle Menschen zusammengefunden und vernetzt, die nachbarschaftlich und unkompliziert aushelfen wenn man in Quarantäne ist oder anderweitig Hilfe braucht. ?
So zum Beispiel im Projekt ” Solidarische Corona-Hilfe Bielefeld” (http://www.stiftung-solidaritaet.de/2020/03/solidarische-corona-hilfe-bielefeld-bielelder-helfen-bielefeldern/).

Die geschulten und erfahrenen Gassigänger/innen vom Tierheim Bielefeld unterstützen Menschen in Quarantäne im Bielefelder Raum bei den täglichen Hundespaziergängen. Wer Hilfe braucht oder seine Hilfe anbieten möchte, findet alle Informationen dazu auf der Facebookseite des Tierschutzvereins Bielefeld e.V..

Bleiben Sie gesund! ☀️

Ihr Team der Hundenothilfe OWL e.V.