Sie sind hier: Zuhause gesucht > Aika (Vermittlungshilfe)
Letzte Bearbeitung: 16.06.2018

Bilder von Aika

Aika ~ Vermittlungshilfe ~

Name

Aika

Rasse

vermutlich Labrador-Schäferhund-Mischling

geboren

ca. Januar 2017

Größe

groß

Geschlecht

Hündin

 

~ Vermittlungshilfe für Aika ~

 

 
Aika stammt aus sehr schlechter Haltung und hat in ihrem ersten Lebensjahr so gut wie nichts außer der verdreckten Wohnung und dem zugemüllten Garten ihrer ehemaligen Besitzerin kennengelernt. Sie hatte scheinbar keinerlei Auslastung, wurde nie Spazieren geführt und hat nur Strafen, Ignoranz und Abneigung zu spüren bekommen. Aika kannte - bis ich sie dort herausgeholt habe - überhaupt keine Art von Lob und muss allem Anschein nach auch körperlich gestraft worden sein. 
 
Trotz dieser schlechten Vergangenheit ist Aika einfach nur gutmütig und wirklich total lieb. Sie ist im Umgang mit Menschen - vor Allem mit Kindern, aber auch mit Katzen - mega vorsichtig. Sie hat keine Probleme alleine zu bleiben und möchte am liebsten den ganzen Tag kuscheln und schmusen. Sie ist sehr anhänglich und stubenrein. 
 
Aika ist ein Energiebündel, das gerne mit dem Menschen zusammenarbeitet und kaum müde zu bekommen ist. Trotzdem sollte bei ihr darauf geachtet werden, dass mit ihr Entspannung und Ruhe ebenso ausgiebig trainiert werden damit sie nicht überdreht. 
 
Dadurch, dass Aika nichts außer der Wohnung und dem Garten der ehemaligen Besitzerin kennengelernt hat, muss ihr neuer Besitzer ihr mit viel Geduld Alles neu zeigen, ihr das Spazierengehen erst beibringen und ihr ganz viel Sicherheit vermitteln, da sie es schlicht weg nicht kannte und deshalb auch eine Leinenaggression aus Unsicherheit entwickelt hat. Wir haben gemerkt, je mehr sie eine Bindung aufbaut, desto entspannter werden auch die Spaziergänge mit ihr. Mit Geduld und viel Training in der Leinenführigkeit wird Aika auch dies hinbekommen. 
 
Vom Freilauf sollte zunächst abgesehen werden, da Aika wirklich sehr aufmerksam ist, den noch so entferntesten Reiz wahrnimmt und darauf zustürmt  (leider auch auf Fahrzeuge, was lebensgefährlich für sie und andere Verkehrsteilnehmer werden kann). In wirklich ablenkungsarmer Umgebung hört sie aber tatsächlich sehr zuverlässig auf den Rückruf.
 
Aika liebt und kennt es scheinbar Frisbee zu spielen, hier muss allerdings noch mit ihr weiter an der Impulskontrolle gearbeitet werden. Mit dem richtigem Training  dürfte es allerdings kein Problem werden, Aika das kontrollierte Frisbeespielen beizubringen. 
 
Ihr Verhalten gegenüber anderen Hunden im Freilauf ist größtenteils unterwürfig. Die meisten Hunde mag Aika gerne leiden, sie muss aber auch hier den richtigen Umgang erst lernen. Sie wirkt im freien Umgang mit anderen Hunden sehr ungestüm und hilflos, weil sie auch das nie gelernt hat, ich konnte bei ihr aber bei den verschiedensten Hunden kein besonders aggressives Verhalten feststellen. Sie sagt zwar was ihr nicht passt, aber dies tut sie angemessen. Oft findet sie andere Hunde so toll, dass sie eher etwas zu aufdringlich wird, sie lernt momentan aber schon die Signale anderer Hunde zu lesen und zu begreifen, wenn es diesen zu viel wird. 
 
Frauchen und Herrchen teilt sie nur sehr ungerne mit anderen Hunden, wenn sie erst einmal eine feste Bindung aufgebaut hat. Sie möchte Frauchen und Herrchen gerne für sich allein haben und macht fremden Hunden, die sich ihrer Bezugsperson nähern auch teilweise deutliche Ansagen. 
 
Wer Aika zu sich nimmt bekommt einen sehr treuen Hund, der sehr viel Liebe zurückgibt, denn sie ist einfach nur unglaublich dankbar für Aufmerksamkeit und Zuneigung. 
 
Es war nie geplant, dass Aika bei uns landet, aber ich konnte sie nicht in dieser Haltung zurücklassen. Es wäre aber nicht fair sie bei uns zu behalten, nur weil es uns schwer fällt sie wieder herzugeben. Wir können Aika nicht die Aufmerksamkeit und Zeit geben, die sie verdient hat und unsere kleinen Hündin leidet sehr unter der besitzergreifenden Art von Aika, deshalb suchen wir für diesen unglaublich tollen Hund ein neues und endgültiges Zuhause in dem sie endlich glücklich werden darf und wo sie endlich ihre Familie findet.


Wer wird als Halter gesucht? Der zukünftige Besitzer von Aika sollte  - hundeerfahren sein, - viel Liebe und Zuneigung übrighaben, - viel Geduld und Ausdauer im Training besitzen, - die nötige körperliche Fitness besitzen um Aika zu händeln und - einen großen sicher eingezäunten Garten besitzen.
 
Sollten Sie Interesse an Aika haben und allen Anforderungen entsprechen, melden Sie sich bitte bei mir:




Aika wird nicht über die Hundenothilfe OWL e.V. vermittelt, alle aktuellen Informationen zum Hund stammen von ihrer jetzigen Halterin. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei Frau Krebs unter den oben angegebenen Kontaktdaten.

 

 

zurück zur Übersicht