Sie sind hier: Helfen > Spenden
Letzte Bearbeitung: 02.09.2017

Sachspenden

Nicht nur finanzielle Hilfe ist für unseren Verein sehr wichtig, auch mit Sachspenden können Sie uns bei der Versorgung unserer Notfall-Hunde enorm unterstützen.

Unsere Hunde benötigen ständig:

  • Hundefutter (Trockenfutter, Nassfutter,Welpenfutter, Kauartikel)
  • Geschirre, Leinen und Halsbänder
  • Transportboxen in jeder Größe
  • Hundekörbe aus Hartplastik (bitte keine Weidenkörbe weil nicht desinfizierbar und hohes Verletzungsrisiko)
  • Decken (Fleece- oder Wolldecken, Vet-Beds)
  • Futter- und Wassernäpfe
  • Floh-, Zecken-  und Entwurmungsmittel (z.B. Spot-Ons, Milbemax u.Ä.)
  • Welpenmilch
  • Aufbau- und Vitaminpräparate (z.B. Canicur Pro, Symbiopet, Nutrical Vitaminpaste, Lachsöl u.Ä.)

 

Sie haben Sachspenden abzugeben? Dann melden Sie sich gerne telefonisch unter 0521 / 40601 oder per Email  um alles Weitere zu besprechen.

Im Namen unserer Fellnasen sagen wir vielen Dank!

Spenden

 

Als junger Verein sind wir auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen. Trotz anerkannter Gemeinnützigkeit erhalten wir keinerlei Fördergelder oder Subventionen aus der öffentlichen Hand. Dabei ist der finanzielle Aufwand immens: Tierarztkosten, Ausstattung der Pflegestellen und Benzinkosten sind nur drei Kostenstellen, die unsere Vereinskasse tragen muss.   

Für unsere Spendendosen (siehe Bild rechts) sind wir ebenfalls immer auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Falls Sie eine geeignete Platzierungsmöglichkeit zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte bei uns. Wir stellen Ihnen gern ein Exemplar z.B. für Ihr Ladenlokal zur Verfügung.

Wenn Sie unsere Arbeit für den Tierschutz durch eine Geldspende unterstützen wollen, freuen wir uns über Zuwendungen an folgende Bankverbindung:

Hundenothilfe-OWL e.V.
Volksbank Bielefeld-Gütersloh

BLZ: 478 601 25
Kto.-Nr.: 956332800

IBAN: DE78 4786 0125 0956 3328 00
BIC: GENODEM1GTL

 

Wenn Sie Ihre Adresse bei der Überweisung angeben, senden wir Ihnen gerne am Ende des Jahres eine Spendenbescheinigung zu, falls Sie Ihre Spende im Rahmen der Einkommenssteuererklärung geltend machen möchten.
Bei Beträgen von unter 200 € reicht dem Finanzamt übrigens schon ein sogenannter vereinfachter Spendennachweis aus. Hierfür kann einfach der Überweisungsträger oder ein Kontoauszug in Kopie als Beleg eingereicht werden.