Emma

NameEmma
RasseMischling
geborenJuni 2015
Größeca. 42 cm Schulterhöhe
GeschlechtHündin (kastriert)

Die bildhübsche Mischlingshündin Emma wurde im Juni 2015 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm.

Da sie in ihren ersten Lebensmonaten und -jahren kaum etwas kennengelernt hat, ist Emma bei neuen Begegnungen und in unbekannten Situationen erst mal sehr unsicher. Lässt man ihr jedoch die Zeit, einfach ganz in Ruhe in ihrem eigenen Tempo anzukommen, lernt man schnell die „andere Emma“ kennen. Eine tolle, liebenswerte und sportliche Hündin, die prima mit ihren Menschen und dem schon vorhandenen Rüden der Pflegestelle zurecht kommt.

Emma orientiert sich sehr an ihrem Menschen und möchte gefallen. Beim Spazierengehen bleibt sie immer wieder stehen, dreht sich um und wartet. Wenn Emma eine Bezugsperson hat, würde sie diese am Liebsten auf Schritt und Tritt begleiten. Sie wird unsicher und ängstlich, wenn sie sich einer unbekannten Situation alleine stellen muss. Ist ihre Bezugsperson jedoch dabei und für sie da, ist Emma wesentlich entspannter und sogar neugierig. Emma schließt schneller Freundschaft mit Frauen. Das Alleinebleiben muss sie in ihrer neuen Familie auch weiterhin noch üben.

Die Hündin hat sich in der Zwischenzeit in ihrer Pflegefamilie rundum gut gemacht. Sie lässt sich von ihren Bezugspersonen gut an der Leine führen, fährt gerne und ruhig in der Box im Auto mit und ist im vertrauten Zuhause ein frecher und lustiger Wirbelwind, der sein Pflegefrauchen gerne zum Spielen auffordert und sogar richtig albern sein kann. 🙂

Emma ist sehr verschmust und fordert Streicheleinheiten auch schon mal ganz frech ein indem sie einfach so lange die Hand anstubst, bis man sie endlich streichelt. Dabei kann sie sich entspannen und schläft dabei auch schon mal ein.

Emma liebt es, am Fahrrad mitzulaufen und wäre sicherlich auch eine gute Begleiterin beim Joggen. Sie geht gerne spazieren und freut sich jedes Mal riesig, wenn es nach Draussen geht. Sie möchte auf jeden Fall gefordert werden. Bei Regenwetter zieht sie dann allerdings doch das Sofa vor, da ist sie eine Diva. 😉

Generell zeigt sich Emma verträglich mit Artgenossen, Hundebegegnungen an der Leine sind für sie kein Problem. Sie versteht sich aber deutlich besser mit Rüden als mit Hündinnen und findet großen Rückhalt beim Rüden ihrer Pflegestelle. Daher würden wir sie gerne als Zweithund zu einem souveränen Rüden vermitteln.

Für Emma suchen wir geduldige, hundeerfahrene Menschen, die dazu bereit sind, sie langsam kennen zu lernen. Wer dazu bereit ist, hinter die Fassade zu schauen, wird belohnt mit einem echten Goldstück von Hund.